Physiotherapie &            Naturheilpraxis Heinze
Dorn-Methode: Diese Methode ist eine sanfte einfühlsame, aber auch kraftvolle Wirbel- und Gelenktherapie. Sie wurde von dem Allgäuer Landwirt Dieter Dorn etwa 1975 entwickelt. Dabei werden funktionelle Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstände korrigiert, Blockierungen und Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken therapiert. Diese Störungen können Reizungen des Nervensystems verursachen und Strukturen, Organe und Funktionen beeinträchtigen. Der Patient arbeitet während der Behandlung aktiv mit und bekommt meist eine Hausaufgabe, um den Behandlungserfolg zu erhalten. Die dazugehörige Breuss-Massage ist eine sanfte energetische Rückenmassage, die die Behandlung ergänzt und abrundet. Sie wirkt sehr entspannend, löst tiefliegende feinere Blockaden auf. Anwendung: chronisch schleichende Schmerzzustände in den Gelenken und in der Wirbelsäule Schonhaltung, Blockaden, Bewegungseinschränkungen Schmerzausstrahlung in Arme, Beine, Kopf Funktionelle Organstörungen, z.B. Verstopfung, Reizdarm, Husten Behandlungsdauer: ca. 40 min